Datenschutzhinweise

Stand: 1. Januar 2022

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

Schultze & Braun GmbH & Co. KG
gemeinsam mit
Schultze & Braun GmbH Steuerberatungs­gesellschaft Wirtschaftsprüfungs­gesellschaft

Alle:

Eisenbahnstraße 19-23, 77855 Achern, Deutschland
Telefon: +49 7841 7080
mail@remove.this.schultze-braun.de

Wie erreichen Sie die Datenschutzbeauftragte?

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter der obigen Anschrift oder per Mail direkt unter:
dsb@remove.this.schultze-braun.de

Wozu werden Ihre Daten benötigt?

(A1)       Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

  • Jeweils übertragene Datenmenge

  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Daten dienen der Optimierung der Webseite und der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. (weiter zu A2)

(B1)       Verwendung eines Cookies

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der Nutzer gespeichert werden.

Das Setzen eines solchen Cookies zur Login-Funktionalität (fe_typo_user) ist erforderlich, wenn sich die Nutzer auf einer unserer Seiten mit einer Nutzerkennung und einem Passwort anmelden müssen, z.B. im Rahmen einer Veranstaltung.

Außerdem nutzen wir ein Cookie (fe_typo_user) um den Missbrauch unserer Formulare zu unterbinden.

Wie nachfolgend unter (F1) erläutert können die Nutzer der pseudonymisierten Analyse unserer Webseite widersprechen, dann wird ein Cookie (piwik_ignorefe_typo_user) gesetzt, um das Tracking künftig zu verhindern.

(weiter zu B2)

(C1)       Newsletter/Informationsanforderung/Anmeldung zu Veranstaltungen

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren, bzw. sich zu einer Veranstaltung anzumelden. Dabei werden bei der Anmeldung die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zusätzlich folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Nutzerbegehren. Die zusätzlich während der Übermittlung verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. (weiter zu C2)

(D1)       Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Mitteilung

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung


Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während der Übermittlung verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. (weiter zu D2)

(E1)        Podcasts

Für unsere Podcasts wird der Podcast-Hosting-Dienst Podigee der Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin, Deutschland („Podigee“) genutzt. Die Podcasts werden dabei von Podigee auf deren Internet-Präsenz geladen oder über Podigee übertragen. Bei einem Aufruf des Podcast verarbeitet Podigee folgende Daten:

  • podcast-agent-ID des gegebenenfalls eingesetzten Podcast-Dienstes, wenn über einen anderen Dienst wie etwa Spotify oder Apple oder Amazon-Musik auf den Podcast zu-gegriffen wird
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der sicheren und effizienten Bereitstellung der Podcasts für den Download/die Wiedergabe und zur aggregierten statistischen Reichweiten-auswertung, z.B. zur Ermittlung von Abrufzahlen, um unser Podcastangebot zu optimieren. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Podigee und zu Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie unter: https://www.podigee.com/de/about/privacy/.

(weiter zu E2)

(F1)        Matomo (ehemals Piwik)

Wir nutzen auf dieser Webseite die Open-Source-Software Matomo (www.matomo.org), einen Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Mit Aufruf von Unterseiten unserer Webseite, werden folgende Daten auf unserem Server gespeichert:

•             IP-Adresse, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)
•             Browser
•             Betriebssystem und dessen Oberfläche
•             Besucherweg über unsere Webseiten

Wir benötigen die Daten, für eine statistische Auswertung der Besucherzugriffe, um unsere Webseite und ihre Nutzerfreundlichkeit zu optimieren. Die erhobenen Daten werden aus-schließlich auf unserem Server gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Wenn Sie uns bei der pseudonymisierten Analyse unserer Webseite nicht unterstützen wollen, können Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen durch Anklicken der unten stehenden Checkbox.

Mit Deaktivieren des Häkchens wird auf dem Browser des Nutzers ein Cookie gespeichert, um ein Tracking künftig zu verhindern. Sollte der Nutzer das Setzen von Cookies auf seinem Browser blockiert haben, muss er das Setzen dieses Cookies aktiv zulassen.

(weiter zu F2)

Welche rechtliche Begründung gibt es für die Verarbeitung?

(A2)       Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO). (weiter zu A3)

(B2)       Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO). (weiter zu B3)

(C2)       Die Datenverarbeitung aus der Eingabemaske erfolgt mit der Einwilligung in den Newsletterbezug (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO). Die Datenverarbeitung aus der Veranstaltungsanmeldung erfolgt zur Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO).

Die Datenverarbeitung der zusätzlich übermittelten Daten dient dazu einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Sys-teme sicherzustellen (berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO).

(weiter zu C3)

(D2)       Je nach Art der Mitteilung kann die rechtliche Begründung der Datenverarbeitung aus der Eingabemaske in einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO), der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder der Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO) liegen.

Die Datenverarbeitung der zusätzlich übermittelten Daten dient dazu einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen (berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO).

(weiter zu D3)

(E2)        Die Nutzung von und die Datenverarbeitung durch Podigee als Subdienstleisterin unserer Auftragsverarbeiterin Schultze & Braun GmbH & Co. KG, Eisenbahnstraße 19- 23, 77855 Achern, Deutschland („Schultze & Braun“) erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes (berechtigtes Interesse Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO). (weiter zu E3)

(F2)        Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO). (weiter zu F3)

Werden Ihre Daten an andere Empfänger weitergeleitet?

(A3, B3, C3, D3)

                Nein. (weiter zu A4, B4, C4, D4)

Social-Media-Button:

Auf unserer Webseite verweisen wir auch auf Soziale Netzwerke, auf denen wir Onlinepräsenzen unterhalten. Wenn Sie einen dieser Social-Media-Buttons anklicken, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des betreffenden Social-Media-Anbieters auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die der Social-Media-Anbieter erhebt. Weitere Hinweise zum Datenschutz für die Nutzung von Sozialen Medien bei Schultze & Braun finden Sie hier https://www.schultze-braun.de/dssocialmedia/.

(E3)        Die Daten werden von Podigee als Subdienstleisterin unserer Auftragsverarbeiterin Schultze & Braun unter Beachtung der europäischen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Sowohl mit unserer Auftragsverarbeiterin als auch mit Podigee besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag, in dem geregelt ist, wie Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten sind. Wir bleiben selbst für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich, auch wenn wir hiermit andere Unternehmen beauftragen.

Erfolgt der Abruf und das Abonnement des Podcasts über fremde Podcast-Plattform-Anbieter, auf die wir auf unser Webseite hinweisen (z.B. Spotify, Apple oder Amazon-Musik), können von diesen Podcast-Plattform-Anbietern Nutzungsdaten erfasst und gegebenenfalls in Serverprotokollen speichert werden. Wenn Sie einen dieser Podcast-Plattform-Anbieter-Buttons anklicken, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der betreffen-den Podcast-Plattform-Anbieter auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die die Podcast-Plattform-Anbieter erheben. Informationen zu den von den fremden Podcast-Plattform-Anbietern erhobenen Daten, deren Speicherung und Nutzung sind den Daten-schutzhinweisen dieser Podcast-Plattform-Anbieter zu entnehmen.

(weiter zu E4)

(F3)        Die erhobenen Daten werden ausschließlich auf unserem eigenen Server gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. (Weiter zu F4)

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

(A4)       Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles werden diese spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. (weiter zu A5)

(B4)       Die Cookies werden nur für die aktuelle Sitzung (Session) benötigt und mit Sitzungsende/dem Ausloggen durch den Browser des Nutzers automatisch gelöscht.

Das wie in (F1) dargestellt gesetzte Cookie zur Vermeidung eines künftigen Trackings bleibt so lange aktiv bis der Nutzer es auf seinem Browser aktiv löscht oder bis der Nutzer dem Tracking durch Setzen des Häckchens wieder zustimmt.

(weiter zu B5)

(C4)       Newsletter/Informationsanforderung:

Die Daten des Nutzers werden gespeichert bis die Einwilligung zum Newsletterbezug durch den Nutzer widerrufen wurde. Die E-Mail-Adresse bleibt gespeichert, um den Widerruf zu protokollieren. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

Veranstaltungsanmeldungen:

In der Regel werden die Daten 6 Jahre gespeichert.

(weiter zu C5)

(D4)       Der Zeitpunkt der Löschung der Daten hängt vom Inhalt der Mitteilung ab. Betrifft der Inhalt z.B. ein Mandatsverhältnis, werden die Daten 6 Jahre gespeichert. Sollte es sich um steuerliche Sachverhalte handeln, erfolgt eine Speicherung für 10 Jahre. Die während der Übermittlung zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht. (weiter zu D5)

(E4)        Sämtliche im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Podcasts verarbeiteten Daten wer-den gelöscht, sobald sie zur Bereitstellung der Podcast nicht mehr benötigt werden. Die zu statistischen Zwecken verarbeiteten anonymisierten bzw. pseudonymisierten Daten werden gelöscht, sobald sie zur Erstellung der Statistiken nicht mehr benötigt werden. Weitere In-formationen zum Datenschutz bei Podigee und zu Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie unter: www.podigee.com/de/about/privacy/.

Informationen über die Speicherdauer der bei Nutzung fremder Podcast-Plattform-Anbieter erhobenen Daten sind den Datenschutzhinweisen dieser Anbieter zu entnehmen.

(weiter zu E5)

(F4)        Die gespeicherten, anonymisierten Daten werden spätestens nach 24 Monaten gelöscht. (weiter zu F5)

Werden Ihre Daten in einen Nicht-EU-Staat oder an eine internationale Organisation weitergeleitet?

(A5, B5, C5, D5, F5)

                Nein.

E5)         Ja. Die von Podigee gesammelten Informationen werden möglicherweise an Subdienstleister von Podigee mit Sitz in einem Drittland weitergeleitet. Podigee hat zugesagt, sicherzustellen das erforderliche Datenschutzniveau auch durch Subdienstleister zu gewährleisten. Nach unserer Kenntnis handelt es sich bei den übermittelten Daten lediglich um anonymisierte, mindestens pseudonymisierte, im Übrigen nicht personenbezogene, so dass die gebotenen Garantien in jedem Fall ausreichen.

Informationen über eine Drittland-Weiterleitung der bei Nutzung fremder Anbieter erhobe-nen Daten sind den Datenschutzhinweisen dieser Anbieter zu entnehmen

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.
Falls wir Daten von Ihnen aufgrund einer Einwilligung verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

Bei welcher Aufsichtsbehörde können Sie sich beschweren?

Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz innerhalb der EU beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten von uns nicht rechtmäßig verarbeitet werden.